Neueste Nachrichten

 

17.10.21

Bergwaldoffensive im Landkreis Rosenheim
Am 06.11.21 findet eine eintägige, gemeinsame Pflanzaktion der Rosenheimer Alpenvereinssektionen Bergbund Rosenheim und Rosenheim, und der Bergwaldoffensive am Farrenpoint in einer Höhe von ca. 1.000 m statt.
Unter der Leitung des Forstamtes Rosenheim werden 10 – 15 ehrenamtlich tätige Sektionsmitglieder in einem abgegrenzten Projektgebiet, die Berg- und Schutzwälder durch vorausschauende Pflege stabilisieren und ihre Verjüngung sicherstellen. Auf diese Weise soll der Wald in unseren Alpen trotz des Klimawandels erhalten werden. Dies ist besonders wichtig, da er Lebens- und Erholungsraum ist, sowie einen wertvollen Beitrag als Schutzwald vor Lawinen, Steinschlag und Hochwasser leistet. Gleichzeitig wird die Sanierung von Waldflächen, die diese Funktionen nicht mehr erfüllen können, fortgesetzt.
Geplant ist, einen Mischwald bestehend aus Tannen, Buchen und Lärchen zu pflanzen. Folgende Arbeiten sind hierzu erforderlich: Verteilen der Bäume auf der Pflanzfläche, entfernen von Begleitvegetation mit einer Handsichel und Pflanzung der Bäume. Alle Arbeiten finden im hängigen und unwegsamen Gelände statt. Für Verpflegung und Arbeitsmaterial ist durch die Bergwaldoffensive gesorgt. Helfer benötigen lediglich ihre persönliche Ausrüstung (feste Schuhe, Arbeitshandschuhe, Arbeitshose und ggf. Nässeschutz). Interessierte Helfer melden sich beim Bergbund Rosenheim oder bei der Sektion Rosenheim an.
 

08.10.21

Vorstandswahlen
Auf der Jahreshauptversammlung am 16.09.21 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Zu Übersicht geht es hier. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den ausscheidenden Mitgliedern Christine Margreiter und Karen Pape für ihren Einsatz als Kassen- bzw. Jugendreferentin. Außerdem hat Birgit Bell ihr Amt als Naturschutzreferentin und Christoph Dick sein Amt als Wegewart abgegeben. Auch an sie ein herzliches Dankeschön.
Neu im Vorstand ist Manuela Gronostay als Kassenreferentin und Simon Wastlhuber als Jugendreferent. Neue Naturschutzreferentin ist Barbara Stauch, Stefan Jenuwein ist neuer Wegewart und -referent. Neu im Beirat ist Martin Stemberger. Neu ist auch Hermine Bell als Revisorin. Viel Glück und Erfolg und vielen Dank für die Bereitschaft zum Ehrenamt.
 

08.10.21

Vereinsabend
Unser nächster Vereinsabend findet am Donnerstag, 04.11.21 um 19:30 im Happinger Hof statt. Elisabeth und Markus Tiefenthaler berichten vom zweiten Teil der großen Alpenüberquerung Grande Traversata delle Alpi, die über 1000 km vom Nufenenpass nach Ventimiglia ans Mittelmeer führt. Diesmal starten wir im Gran Paradiso-Gebiet und beenden die Wanderung am Mittelmeer.
Der Eintritt ist frei, aktuelle Coronavorschriften bitte beachten!
 
 

24.07.21

Programm 2 2021
Das neue Programm für den restlichen Sommer, Herbst und Winteranfang (August bis Anfang Februar) ist da mit vielen neuen Touren, Jugend- und Familienveranstaltungen, Kursen unseren Klettergruppen für Kinder und Jugendliche und mehr. Wir haben uns richtig reingehängt nach der langen Pause. Der Versand erfolgt dann ab dem 28.07.21
 

30.06.21

Übernachten in den Bergen
Weil immer wieder Fragen dazu aufkommen, unter welchen Umständen ich in den Bergen übernachten darf, hier Informationen dazu. In Deutschland ist jede geplante Übernachtung im Freien (egal ob mit oder ohne Zelt) ohne Einwilligung des Grundstückseigentümers verboten! Generell verboten sind natürlich Übernachtungen in Nationalparks oder jeder Art von Schutzgebieten.
In anderen Ländern gibt es zum Teil unterschiedliche Vorschriften, speziell die Regeln in den österreichischen Bundesländern weichen stark voneinander ab. Eine Übersicht ist hier verfügbar.
Es gilt also in jedem Fall, dass man sich vorher gut informieren muss, denn die Strafen sind erheblich.
home | webmaster