Karwendeldurchquerung

·  Termin: Donnerstag, 06.09.01 - Sonntag 09.09.01
·  Anforderungen: Lange Gehzeiten in anspruchsvollem Gelände
·  Kontakt: Markus Tiefenthaler, 08031/66782

 

Beschreibung

Miemminger Alpen

Mieminger mit der Hohen Munde und Wetterstein

Erster Tag: Wir fahren mit dem Auto nach Vomp.
Von dort geht es durch das Vomper Loch auf die Lamsenjochhütte und weiter auf die Lamsenspitz (2508m). Tagesgehzeit ca. 7,5 Std.

Zweiter Tag: Wir gehen in etwa 9 Stunden weiter durch das Vomper Loch zum Hallerangerhaus. Gipfelmöglichkeit gibt es heute kaum, die Gehzeit ist eh schon gut reichlich.

Dritter Tag: Er führt uns zu den Quellen der Isar und dann über das elend lange westliche Birkkar auf den höchsten Karwendelgipfel, die Birkkarspitze (2749m). Von dort der lange und heiße Abstieg durch das Schlauchkar zum Karwendelhaus. Auch heute wieder satte 8,5 Stunden

Vierter Tag: Nach der Nacht im Karwendelhaus der Aufstieg zuerst über den Brendelsteig, nach einem kurzen steilen Abstieg durchs Marxenkar und über die Seescharte zur Großen Seeskarpitze (2679m).
Nach dem Rückweg geht es weiter unterhalb der Pleisenspitze zur Pleisenhütte. Dort können wir uns nochmal stärken, was wir sicher auch dringend nötig haben werden. Auf uns wartet noch der zweistündige staubige Abstieg nach Scharnitz. Zurück mit dem Zug nach Vomp. Gehzeit auch heute wieder nicht unter 8 Stunden.

Gleirschkette

Abendrot über der Gleirschkette